museum.jpg

20150412 besprechung 1Am vergangenen Donnerstag überzeugte sich eine Abordnung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes mit Landesbewerbsleiter Anton Weiss vom aktuellen Stand der Vorbereitungen in Mank und der Region.

Die Bewerbe werden von den 13 Feuerwehren des Abschnittes Mank veranstaltet und gehen von 3. bis 5. Juli über die Bühne. Alle Quartiere in der Region sind für den Ansturm gerüstet, neben der Burg Plankenstein und der Fachschule Sooß dienen die Manker Schulen als Massenquartier. Damit Zeit für die Aufbauarbeiten bleibt, findet der Schulschluss in Mank bereits am Mittwoch, 1. Juli statt. Zusätzlich gibt es über 300 Zeltplätze im Betriebsgebiet Hörsdorf. Neben dem Billa Markt werden sich auch das Festzelt und das Discozelt befinden. Am Freitag werden ca. 3.000 und am Samstag ca. 7.000 Teilnehmer und Besucher erwartet. Bei der Siegerehrung am Sonntag marschieren 10.000 Feuerwehrkameraden am alten Sportplatz ein. Die Arbeiten auf dem Bewerbsgelände am alten Sportplatz sind mit Tribünenerweiterung und Ergänzung der Rasenflächen gut vorangegangen. Die Kommission des Landes zeigte sich von der guten Infrastruktur in Mank positiv beeindruckt.

Bevölkerungsinfo am 6. Mai

Das Verkehrskonzept wurde von der Bezirkshauptmannschaft bereits verhandelt, in Kürze startet die Information für die Mankerinnen und Manker. Am Freitag In den kommenden Wochen wird eine Informationsbroschüre an die Manker Haushalte gesendet, bei der Info-Veranstaltung am 6. Mai um 19.30 Uhr im Stadtsaal gibt es weitere Details.

Kleines   Gruppenfoto: Die Kommission mit Landesbewerbsleiter Anton Weiss, Bezirkskommandant Alfred Puschacher, Abschnittskommandant Roman Thennemayer mit den Organisationsteam-Mitgliedern Franz Hiesberger und Engelbert Gundacker und BGM Martin Leonhardsberger